Warenkorb
€ 0,00
0

Ihr Warenkorb ist leer.

Geben Sie Artikel in den Warenkorb!

Laubsägen

17 Produkte

Hochwertige Laubsägen in verschiedenen Ausführungen, ideal für Hobby und Werkunterricht. Ob mit Automatik, Spannhebeln, Flügelmuttern oder einfache Standardlaubsägen, hier finden Sie bestimmt Ihren Favoriten. Zusätzlich bieten wir das benötigte Zubehör z.B. Laubsägeschlüssel, Laubsägeschrauben, Klemmhebel mit Innen- oder Außengewinde, Laubsägetische mit Ansatz oder Einspannvorrichtung und verschiedene Laubsägezwingen an.

Laubsägen am Küchentisch?

Na klar!
Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung unserer Gesellschaft beschäftigen wir uns immer weniger mit handwerklichen Dingen. Um uns und unsere Kinder vom Bildschirm weg zu locken ist Laubsägen eine ansprechende Idee! Neben Laubsäge, Laubsägeblätter, einer Fixierhilfe und etwas Holz benötigen Sie nur noch einen Küchentisch dazu!

Was fördert das Arbeiten mit der Laubsäge?

  1. Motorik
  2. Konzentration
  3. Kreativität
  4. Durchhaltevermögen
Bereits im Kindergarten können sich Kinder hier ausprobieren und schöne Ergebnisse erzielen. Neben Förderung von Feinmotorik und Konzentration wird auch das Durchhaltevermögen trainiert. Etwas Eigenes mit Händen schaffen stärkt das kindliche Selbstvertrauen und legt den Grundstein für ein Interesse am praktischen Arbeiten.

Welche Materialien eignen sich für Laubsägearbeiten?

Es lassen sich viele verschiedene Materialien wie
  • Holz
  • Kunststoff
  • Gips
  • Metall
mit der Laubsäge bearbeiten. Für Anfänger eignet sich Holz, zum Beispiel Pappelsperrholz. Es werden auch andere Sperrhölzer aus Buche oder Birke verwendet.

Wie finde ich die passenden Laubsägeblätter?

Je nach Anwendungsbereich und Material benötigt man unterschiedliche Laubsägeblätter. Für gerade Schnitte sind gerade Standard Laubsägeblätter ausreichend. Es gibt sie auch mit Gegenzähnen, was ein Ausreißen an der Unterseite verhindert. Die Laubsägeblätter sind meist mit Zahlen 1-9 gekennzeichnet, 1 bedeutet dann sehr fein und 9 wäre sehr grob. Sehr feine Laubsägeblätter verwendet man für dünne Sperrholzplatten, je dicker das Holz ist umso grober kann auch das Laubsägeblatt sein.

Wie spanne ich das Laubsägeblatt richtig ein?

Viele Laubsägetische haben Einkerbungen zum einfacheren Einspannen. Die Laubsäge wird so vom Laubsägetisch „gehalten“ und du hast die Hände frei. Zuerst spannst du das Laubsägeblatt auf der gegenüberliegenden Seite des Griffes ein. Die Sägezähne müssen nach unten gerichtet sein. Wenn die Flügelschraube gelockert ist kannst du das Laubsägeblatt einlegen und die Schraube wieder festziehen. Dasselbe machst du auf der anderen Seite.

Wenn innenliegende Schnitte notwendig sind, bohrst du z.B. mit einem Drillbohrer ein kleines Loch in den Bereich der ausgesägt werden soll, löst das Sägeblatt auf einer Seite, fädelst es durch das Loch und fixierst es wieder.

← Schritt zurück