Lack - speichelecht

5 Produkte
Lack - speichelecht

Der Acryllack ist speichelecht und daher für alle Gegenstände konzipiert, die von Kleinkindern verwendet werden. Erhältlich in verschiedenen, leuchtstarken Farben. Der Universallack ist umweltfreundlich und für alle Anwendungsbereiche wie Holz, Karton, Porit, Kunststoffe und vieles mehr geeignet.

Holzlack ist gut für Spielzeug, Kinderzimmer, Bastelarbeiten, Bilderrahmen, Möbel und auch für Holz im Freien geeignet. Der umwelt- und kinderfreundliche Lack ist mit Wasser verdünnbar (max. 10 %), schnell trocknend, geruchsarm, unbrennbar und staatlich nach EN 71-3 sowie S I 555 geprüft.

Was bedeutet „Speichelecht“?
Darunter wird verstanden, dass die mit diesem Lack ordnungsgemäß lackierten, fertig ausgehärten Oberflächen bedenkenlos z.B. in den Kontakt mit dem Mund kommen können, da keine Farbmittel auf die Schleimhäute, die Haut oder auf Textilien übergehen. So ist bei einem damit lackiertem Spielzeug, z.B. Bauklötzen, davon auszugehen, dass diese in den Mund genommen, oder abgeleckt werden. Durch diesen Kontakt dürfen sich so gut wie keine Farbstoffe oder Additive (geregelte Grenzen) herauslösen. Jedoch kann der Lack durch die Krafteinwirkung, von z.B. Zähnen herunter gekratzt werden, wodurch diese Norm natürlich entfällt.

Vor dem Gebrauch gut aufrühren. Alle Untergründe müssen fett- und staubfrei sein. Der Lack kann durch streichen, rollen oder spritzen aufgetragen werden. Für den optimalen Schutz und Deckkraft wird ein 2 bis 3 maliger Auftrag im Abstand von ca. 6 Stunden empfohlen. Ein Zwischenschliff mit feinem Schleifpapier (z.B. Körnung 320) wirkt sich positiv auf die Oberfläche und Aussehen der lackierten Fläche aus.

375 ml reichen je nach Auftragungsart und Schichtstärke für ungefähr 4 m² pro Auftrag. Die Trocknungsdauer ist von der relativen Luftfeuchtigkeit abhängig. Bei 20 °C und 60 % Luftfeuchtigkeit beträgt Sie ca. 6 Stunden.
Die Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

← Schritt zurück
Footer