Warenkorb
€ 0,00
0

Ihr Warenkorb ist leer.

Geben Sie Artikel in den Warenkorb!

In der Natur

- 36 - Arbeitsblätter

Naturerfahrungsspiele - Die Natur spielerisch neu erleben bzw. erfahren ist das Motto dieser Kategorie. Viele Kinder und Schüler, gerade in der Stadt, haben heute oft kaum noch Kontakt zur freien Natur. Durch die Naturerfahrungsspiele wird den Kindern eine neue und intensivere Beziehung zur Natur vermittelt.

Für frische Luft, Bewegung und viel Spaß sort dieses weit verbreitete Spiel.

Eine Übung für Sinne: Kann man einen Stamm den man vorher blind ertastet hat nachher mit offenen Augen wiedererkennen? Probieren Sie es aus!

Lerne die Artenvielfalt der heimischen Laubbäume kennen.

Natur neu und spielerisch erleben ist hier das Motto. Sehen ist für uns selbstverständlich. Bei diesem Spiel jedoch sollen die Teilnehmer die Natur zuerst ertasten, hören und riechen. Erst danach soll die Schönheit der Natur mit den Augen wahrgenommen werden.

Viele verschiedene Arten von Tieren bevölkern jeden Quadratmeter eines gesunden Waldbodens. Mit diesem Arbeitsblatt kannst du selber einige davon kennenlernen.

Die Teilnehmer erstellen aus Naturmaterialien Boote, mit denen dann ein Rennen gemacht wird.

Dieses Spiel soll den Teilnehmern demonstrieren, wie die Nahrungskette funktioniert. Mit einfachen Mitteln wird veranschaulicht, wie schnell Energie bei einer länger werdenden Kette verloren geht.

Jeder Spieler soll einen Gegenstand mit den Händen ertasten und sich gut einprägen. Später werden die Gegenstände aller Mitspieler umher gereicht und jeder Spieler muss "seinen" Gegenstand blind wiedererkennen.

Die Aufgabe bei diesem Spiel ist es, möglichst viele verschiedene Farben in der freien Natur zu finden.

2 Gruppen bestimmen ein Gebiet in der Natur. Die erste Gruppe prägt sich dieses genau ein. Dann verändert die zweite Gruppe fünf Gegenstände. Kann die erste Gruppe nun alle Fehler entdecken?

Dieses Spiel erklärt den Orientierungssinn einer Fledermaus. Mit verbundenen Augen und nur durch Laute seiner Mitspieler muss man versuchen, diese zu fangen.

Wie gut kennst Du Dich mit Hühnern aus?

Ein sehr bekanntes und beliebtes Spiel. Eine Person sucht sich einen Gegenstand aus und die anderen müssen durch einfache Fragen erraten, um was es sich handelt.

10 Minuten der Natur lauschen: Sucht euch für dieses Naturerfahrungsspiel einen Platz möglichst frei vom Lärm des Alltags. Schließt die Augen, konzentriert euch auf die Geräusche und zeichnet auf ein Blatt Papier, welche Geräusche ihr aus welcher Richtung wahrgenommen habt.

Jäger, die in der Nacht jagen, haben meist einen sehr ausgeprägten Gehörsinn oder andere Sinne, mit denen sie sich auch bei kompletter Dunkelheit orientieren können. Aufgabe der Jäger ist es, die Beute in der Dunkelheit nur mit Hilfe des Gehörs und dem Tasten zu fangen.

Unser Beispiel Parcours besteht aus 5 Stationen, die Sie natürlich beliebig erweitern oder vereinfachen können. Sinn dieses Parcours ist es, die Natur mit allen Sinnen zu begegnen, sich mit der Natur zu beschäftigen und die Natur besser kennenzulernen.

Dieses Spiel ist wie Einkaufen gehen in der Natur. Die Sachen findest du jedoch nicht in einem Regal im Kaufhaus, sondern sie sind kostenlos in der freien Natur zu finden. Für jeden richtig gesammelten Gegenstand auf der Suchliste gibt es einen Punkt.

Arbeitsblatt passt für folgende Produkte

Bei diesem Spiel müssen Begriffe der Natur pantomimisch dargestellt werden. Aber Vorsicht: es darf nicht geschummelt werden indem man den Begriff erklärt!

Ein tolles Spiel mit einfachen Mitteln: Die Teilnehmer erstellen ein Puzzle aus Naturmaterialien.

Dieses Spiel kann man gut verwenden, wenn man eine Gruppe zu Paaren aufteilen will. Durch nachahmen von Tiergeräuschen wird der jeweilige Partner gefunden.

Übung für den Geruchsinn: Der Geruchsinn wird oft für weniger wichtig gehalten als Sehen, Hören oder Tasten. Für eine gute Lebensqualität ist er aber unverzichtbar.

Ein Quiz über Namen und Eigenschaften von Pflanzen.

Dieses Spiel macht die Räuber-Beute Beziehung der Natur verständlich.

Finde heraus, welche die richtige Zahl (von 1 - 9) für den Start ist und in welche Richtung du mit der Rechnung beginnen musst. Die Zahl in der Mitte ist das Ergebnis der Rechnung.

Bei der Flucht vor drohenden Gefahren brauchen Tiere viel Kraft. Dieses Spiel hilft zu veranschaulichen, wie anstrengend es ist, immer wieder aufgeschreckt zu werden und fliehen zu müssen.

Beim Wandern achtet man oft viel zu wenig auf die Natur, die einen umgibt. Das wird dieses Spiel ändern!

Erstellen Sie verschiedene Kunstwerke mit Hilfe eines Baumstammes.

Dieses Spiel ist eine Art Memory in der Natur. Aufgabe ist es, die gleichen Gegenstände wie die andere Mannschaft in der Natur zu finden.

Hier ist Tastgefühl gefragt! Die Spieler sollen Gegenstände nur durch tasten erkennen. Wer schafft es, die meisten richtig zu benennen?

Jeder Teilnehmer bekommt einen Steckbrief "Täterbeschreibung" zu einer Pflanze. Anhand dieser Beschreibung soll er sie finden.

In der freien Natur gibt es viele Tierspuren, doch sie zu entdecken ist nicht immer ganz einfach.

Verstecken ist ein um die ganze Welt bekanntes Kinderspiel, das jedoch in verschiedensten Formen gespielt werden kann. Hier ist zum Beispiel eine Variante mit "freiklatschen".

Lustiges Spiel um Tiere anhand ihres Aussehens oder ihrer Fähigkeiten zu erraten.

Die Teilnehmer bekommen eine verschließbare Dose mit warmen Wasser. Sie sollen diese in der freien Natur für eine bestimmte Zeit so verstecken, dass möglichst wenig Wärme verloren geht.

Viele Tiere verstecken Futtervorräte, um den Winter überleben zu können. Bei diesem Spiel macht ihr es genauso. Dann muss innerhalb einer gewissen Zeit Vorrat gebracht werden. Schafft man es in dieser Zeit nicht, ist man ausgeschieden.

← Schritt zurück