Warenkorb
€ 0,00
0

Ihr Warenkorb ist leer.

Geben Sie Artikel in den Warenkorb!

Bastelanleitung: Gipsvasen

Gipsvasen

Vasen aus Gipsbinden können vielseitig verwendet werden und sind ein echter Blickfang. Das Basteln mit Gipsbinden ist einfach und macht richtig viel Spaß!

Schritte:6
Schwierigkeitsgrad: mittel  
Dauer: 1h  

Material - Bastelanleitung

Zum Basteln der Vasen benötigst du:

1

Gipsbinden und Luftballon vorbereiten

Schneide von der Gipsbindenrolle viele kleine Stücke ab.
Blase einen Luftballon in die gewünschte Größe auf.

2

Gipsbinden auftragen

Ziehe nun ein Stück der Gipsbinde durch das Wasser und streiche es auf dem Luftballon schön glatt.
Klebe nun so viele Gipsbinden auf die untere Hälfte des Luftballons, bis eine stabile Vasenform entsteht.
Zum Schluss streichst du mit feuchten Händen nochmal die komplette Oberfläche schön glatt.

3

Luftballon platzen

Gib den Luftballon zum trocknen in einen passenden Becher.
Wenn die Form ausgehärtet ist, kannst du den Luftballon platzen und entfernen.

4

Form zuschneiden

Mit Hilfe einer Schere kannst du den oberen Rand deiner Vase in Zick-Zack- oder Wellenform bringen.

5

Tipps

Damit deine Vase nicht kippen kann, setzt du sie am Besten auf einen Holzring.

6

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Falls du einen Blumenstraus in deine Gipsvase stellen möchtest, gib einfach eine Glasvase mit Wasser in die Gipsschale.
Du kannst auch Blumenzwiebeln in einen kleinen Sack mit Erde füllen und in die Gipsvase stellen und mit Moos abdecken.
Die Gipsform kann gerne auch bemalt werden und als Teelichthalter verwendet werden. Unsere Metallicfarben eignen sich dafür besonders gut.

Bastelanleitung teilen

Wenn Ihnen die Bastelidee gefällt, können Sie diese mit nachsteheder Zeile verlinken:

Bastelanleitung - benötigter Bastelbedarf - Materialliste

Alle Produkte für diese Bastelanleitung bestellen

Bastelanleitung als PDF anschauen / herunterladen

PDF anschauen / herunterladen